Leichte SpracheDeutschEnglishTürkçeShqiptarArabischKurdî

NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Die Fachberatungsstelle gegen Zwangsheirat ist ein Angebot des Mädchenhauses Bielefeld e.V.

Die Beratung ist:

  • Interkulturell - wir sind für alle Mädchen und junge Frauen ab 12 Jahren jeglicher Nationalität und Religion da
  • Parteilich - wir stehen auf deiner Seite und vertreten deine Interessen
  • Anonym und vertraulich - du musst uns nicht deinen Namen und deine Adresse nennen
  • Kostenfrei - du bekommst keine Rechnung

In der Fachberatungsstelle gegen Zwangsheirat arbeiten ausschließlich Frauen, die aus verschiedenen Kulturen kommen. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Kurdisch und Türkisch.

A. Anmeldung zur Onlineberatung

Für die Anmeldung zur Onlineberatung, müssen keine persönlichen Angaben gemacht werden. Es werden nur ein frei wählbarer Benutzername und ein Passwort benötigt mit denen du dich in das Beratungsportal einloggen kannst und später unsere Antwort auf deine Nachricht lesen kannst. Bewahr deinen Benutzernamen und das Passwort sicher auf, damit sich keine andere Person unter deinem Namen einloggen kann!

Du kannst dich Tag und Nacht einloggen und uns eine Mail schreiben. Wir bemühen uns alle Anfragen schnell zu beantworten, spätestens am dritten Tag nachdem du uns geschrieben hast, solltest du eine Antwort von uns erhalten haben! Wenn du uns allerdings freitags oder am Wochenende schreibst, kann es sein, dass du erst dienstags oder mittwochs eine Antwort erhältst, weil wir an den Wochenenden nicht arbeiten.

Wenn du uns in Deutsch, Englisch und Türkisch schreibst, können wir deine Mail direkt beantworten. Anfragen die bei uns in Albanisch, Kurdisch oder Russisch eingehen, lassen wir von einem Dolmetscherbüro übersetzen. Deshalb dauert es dann länger, bis du eine Antwort von uns erhältst. Du kannst dich aber auch dann darauf verlassen, dass mit deiner Anfrage absolut vertraulich umgegangen wird!

Wenn du die Beratungsseite verlassen willst, ist es wichtig, dass du dich ausloggst! Nur so ist sichergestellt, dass keine andere Person Zugriff auf dein Postfach hat!

B. Deine persönlichen Daten

  • Die Angaben deiner persönlichen Daten ist freiwillig.
  • Wir gehen vertraulich mit deinen Daten um.
  • Deine Angaben werden von uns nur im Zusammenhang mit der Beratung genutzt.

C. Probleme

Falls du mit der jeweiligen Beratung nicht einverstanden sein solltest oder technische Probleme auftauchen, schreib bitte eine Mail an: info@remove-this.beranet.de.

D. Grenzen der Beratung

Du kannst die Onlineberatung in Anspruch nehmen, um dir erst einmal alles von der Seele zu schreiben. Wir können mit dir zusammen gucken, wie du deine momentane Situation verändern kannst und dich dabei unterstützen, neue Möglichkeiten zu finden. Wir helfen dir auch beim Suchen einer für dich geeigneten Beratungsstelle in Wohnortsnähe. Die Onlineberatung kann aber keine Therapie ersetzen!

ACHTUNG: Wenn du eine heftige Gewaltsituation in der Familie erlebst, in der du oder jemand anders schwer bedroht und misshandelt wirst, kannst du auch direkt die Polizei anrufen.

Notrufnummer für sofortige Hilfe: 112

Wenn du dich in einer akuten Krise befindest kannst du dich anonym und kostenlos

  • an die ‚Nummer gegen Kummer’ wenden: 0800 - 111 0 333 (montags bis samstags von 14.00 bis 20.00 Uhr)
  • an die ‚Telefonseelsorge’ wenden: 0800 – 111 0 111 (Tag und Nacht!)

Wenn Menschen keinen Ausweg mehr sehen und das Leben unerträglich erscheint, machen sie sich manchmal Gedanken über den Tod. Sie stellen sich vor, dass es besser sei zu sterben, wenn sie Demütigungen, Enttäuschungen oder Konflikte nicht mehr aushalten wollen oder können. Eigentlich geht es dann nicht darum, das Leben zu beenden, sondern das zu beenden, was nicht mehr auszuhalten ist.

Vielleicht geht es dir auch so. Vielleicht denkst du auch daran, dass dir das Leben sinnlos erscheint und dass es aufhören soll, so anstrengend oder belastend zu sein. Das kannst du uns natürlich schreiben. Wir werden dich ernst nehmen und dich dabei unterstützen herauszufinden, wie es dir wieder besser gehen kann. Wenn du es möchtest, suchen wir auch gemeinsam nach Hilfsmöglichkeiten in deiner Nähe.

Wenn du uns deutlich ankündigst, dass du dich umbringen willst und du dich nicht mehr auf unsere Hilfsangebote einlassen kannst, müssen wir zu deinem Schutz und auch zu unserem rechtlichen Schutz die zuständigen Behörden (Krisendienst, Polizei) darüber informieren. Denn wir wollen natürlich, dass du am leben bleibst!

Genauso ist es, wenn du uns davon schreiben solltest, dass du beispielsweise einen Amoklauf planst.

E. Unerlaubter Zugriff auf den Beratungsserver

Bei schweren Verstößen gegen unsere Nutzungsbedingungen und bei unzulässigen Zugriffen oder Zugriffsversuchen auf den Beratungsserver werden wir rechtliche Schritte einleiten und Anzeige erstatten.

F. Änderungen der Nutzungsbedingungen

Aktuelle Änderungen dieser Nutzungsbedingungen werden auf dieser Internetseite veröffentlicht.

Wenn du mit diesen Nutzungsbedingungen nicht einverstanden bist, solltest du die Onlineberatung nicht in Anspruch nehmen!